Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, geben wir folgenden Hinweis: Die Magnetfeldtherapie ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.
Der Schritt weiter

spring-time®premium pro

Unser neues Wasseraufbereitungsgerät spring-time®premium pro kombiniert die Vorteile des spring-time®420 pro mit Anreicherung des Wassers mit Wasserstoff.

Sie kennen das Umkehrosmosegerät spring-time®420 pro und wollen noch einen Schritt weiter gehen? Es ist Ihnen wichtig, Ihr Trinkwasser neben der Reinigung durch Umkehrosmose und der Energetisierung durch pulsierendes Magnetfeld zusätzlich mit Wasserstoffgas anzureichern? Dann ist das spring-time®premium pro das Richtige für Sie.

Grundsätzlich sind alle Aussagen über die Eigenschaften des spring-time®420 pro-Gerätes eins zu eins auf das spring-time®premium pro-Gerät übertragbar. Lesen Sie hierfür alle Informationen im Menüpunkt „spring-time®420 pro“ mit all seinen Unterpunkten.

spring-time®420 pro

Nur verfügbar in: Deutschland, Österreich, Schweiz

Schnelle Auswahl

Wenn Sie mit dem spring-time®premium pro schon vertraut sind, klicken Sie einfach auf den Link zum Produkt im Shop:

Das spring-time®premium pro …

  • beinhaltet grundsätzlich alle Eigenschaften, die auch für das spring-time®420 pro gelten. Die Wasserreinigung erfolgt mittels Vorfilter, Umkehrosmosemembran und Keramikfilter. Modernste Membrantechnologie filtert bis zu 100% aller Schadstoffe heraus. Die Energetisierung geschieht durch einen Magnetfeldgenerator nach Dr. Ludwig mit dem Hauptwert der Schumannfrequenz (7,8 Hz).
    Lesen Sie für detaillierte Informationen hierzu bitte den Menüpunkt zum „spring-time®420 pro“.
    spring-time®420 pro
  • reichert das Wasser nach dem Reinigungsprozess mit Wasserstoffgas (H2) an. Somit erhält es eine antioxidative Wirkung und hilft, freie Radikale zu neutralisieren und oxidativem Stress entgegenzuwirken.
  • bietet durch seinen besonderen Wasserauslaufhahn die Möglichkeit, das Wasser sowohl mit als auch ohne Anreicherung von Wasserstoffgas (H2) zu reinigen.
  • hat verbesserte halbautomatische Abläufe, die die Wartungsarbeiten Entkalkung und Desinfektion im Vergleich mit dem spring-time®420 pro erleichtern. bei Elektrosensibilität bewährt hat.

Freie Radikale und oxidativer Stress

Antioxidative Wirkung

Wasser, das mit Wasserstoffgas angereichert wird, verändert sein Redoxpotential und hat eine antioxidative Wirkung. Das bedeutet, dass es durch ein negatives Redoxpotential die Fähigkeit bekommt, freie Radikale zu neutralisieren. Freie Radikale sind Atome oder Moleküle mit einem freien, ungepaarten Elektron. Das macht sie extrem reaktionsfreudig und kann zu schädlichen Reaktionen im Organismus führen.

Freie Radikale und oxidativer Stress

Die freien Radikale entstehen einerseits durch natürliche Prozesse, z.B. durch Atmung oder bei körperlicher Anstrengung und Sport. Für die Menge der natürlicherweise entstehenden freien Radikale ist der Körper in der Lage, durch Redoxregulationen ein gesundes Gleichgewicht (oxidative Homöostase) herzustellen.

Andererseits führen auch äußere Faktoren wie UV-Strahlung, Schadstoffbelastungen, negative Ernährungsgewohnheiten, Rauchen und Alkohol zu einem Anstieg von freien Radikalen. Sind zu ihrem Abbau nicht genügend anti-oxidative Schutzmechanismen vorhanden, entsteht im Körper oxidativer Stress.

Auch Entzündungsreaktionen, Infekte und chronische Erkrankungen können die Entstehung von oxidativem Stress nach sich ziehen.

Oxidativer Stress kann wiederum die Immunabwehr beeinträchtigen und die Entstehung von akuten oder chronischen Erkrankungen oder auch die frühzeitige Alterung begünstigen. So kann es zu einer Art Teufelskreislauf kommen, in dem sich der oxidative Stress und die dazugehörigen Belastungen gegenseitig bedingen und unterstützen.

Trinkwasser als Antioxidans

Um oxidativem Stress entgegenzuwirken, ist es wichtig, dem Körper zu helfen, die freien Radikale durch antioxidativ wirkende Substanzen zu neutralisieren. Dabei spielt die Ernährung mit einer ausgewogenen Zufuhr von Mirko- und Makronährstoffen eine große Rolle.

Insbesondere Vitamine in Obst und Gemüse haben in diesem Zusammenhang eine hohe Wichtigkeit. Eine Anreicherung des Trinkwassers mit Wasserstoffgas hat zur Folge, dass das Wasser durch das entstehende negative Redoxpotential in der Lage ist, ebenfalls als Antioxidans zu wirken und freie Radikale zu neutralisieren.

Hierfür verändert der zuvor neutrale Wasserstoff seine Oxidationsstufe in +1 und wirkt dadurch reduzierend. Sie können Ihrem Körper damit zusätzlich helfen, oxidativen Stress zu vermeiden.

Anreicherung mit Wasserstoff

H2-Anreicherung durch Elektrolyse

Elektrolyse bedeutet, dass durch das Anlegen einer elektrischen Spannung Wasser in seine Einzelteile gespalten wird.

Mittels einer eingebauten Elektrolyseeinheit wird beim spring-time®premium pro (gegenüber dem spring-time®420 pro) ein kleiner Teil des gereinigten Wassers durch Platinelektroden in seine Bestandteile (Wasserstoff- und Sauerstoffgas) aufgespalten.

Die vereinfachte Summengleichung für diesen Prozess lautet:
2 H2O (Wasser) –> 2 H2 (molekulares Wasserstoffgas) + O2 (Sauerstoffgas)

Das Sauerstoffgas wird entfernt und sammelt sich in dem rechteckigen Behälter auf der Rückseite des Gerätes. Das Wasserstoffgas wird im Wasser gelöst und sorgt für ein negatives Redoxpotential, das sich über mehrere Stunden nachweisen lässt.

Die Anfangsmenge des gelösten Wasserstoffgases beträgt direkt nach der Anreicherung etwa 400 ppb (parts per Billion). Das gemessene Redoxpotential beträgt dann ca. -120 mVolt. Nach drei Stunden sind immer noch ca. -60 mVolt nachweisbar. Unbehandeltes Leitungswasser hat in der Regel ca. +500 bis +800 mVolt. Das Redoxpotential ist ein Maß, das angibt, wie leicht eine Verbindung Elektronen aufnimmt oder abgibt. Je niedriger der mVolt-Wert, desto leichter können freie Radikale neutralisiert werden. Muttermilch hat z.B. ein Redoxpotential von -33 mVolt, Fruchtwasser sogar einen Wert von -69 mVolt.

Durch speziellen Wasserauslaufhahn ist es möglich jedes Mal individuell zu entscheiden, ob Sie Ihr gereinigtes Wasser mit Wasserstoffgas anreichern möchten oder nicht.

Mit Wasserstoffgas angereichertes Wasser neutralisiert freie Radikale, die Krankheiten verursachen können, vermindert oxidativen Stress und erhöht dadurch den persönlichen Energielevel.

Ein gesunder Darm produziert täglich bis zu 10 Liter Wasserstoffgas, das für zahlreiche Vorgänge in unserem Körper gebraucht wird:

  • als Brennstoff in unseren Zellen zur Energieerzeugung
  • als schützendes und reparierendes Antioxidans

Durch unseren heutigen Lebens- und Ernährungsstil ist der Darm jedoch eines der labilsten Organe unseres Körpers. Viele von uns produzieren nicht genügend eigenen Wasserstoff, was zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Das spring-time®premium pro nutzt eine besonders sanfte, von Schauberger inspirierte Methode zur Generierung von Wasserstoff, der nachhaltig in das Trinkwasser eingebunden wird. Somit können Sie Ihren Bedarf an Antioxidantien durch den Genuss des Wassers aus dem spring-time®premium pro erfüllen.

Dem Beta-Carotin werden besonders gute antioxidative Eigenschaften zugesprochen. Das Trinken von 1,5 Litern Wasserstoffwasser (ab 500 ppb) ist in seiner antioxidativen Kraft vergleichbar mit einer Nahrungsaufnahme von ca. 35 Mohrrüben.

  • Gesundes Wasser hat eine stark antioxidative Wirkung.

Technische Daten

Wasseraufbereitung: Vorfilter (Sedimentfilter), Hauptfilter (Umkehrosmose), Nachfilter (Keramik)
Wasserenergetisierung: mittels Magnetfeldgenerator (7,8 Hz) und Verwirbelung (im Keramikfilter)
Gelöster Wasserstoff: 250 bis 400 ppb
Redoxpotential: -80 bis -120 mVolt
Stromzufuhr: 12V/24V, 24 Watt Energieverbrauch
Gewicht: ca. 7,3 kg
Größe (BxTxH): 30 x 28 x 34 cm (ohne Tropfschale), Tiefe mit Tropfschale ca. 37 cm
Wassertank ca. 1,8 l
Wasserproduktion: ca. 1,2 l in 10 min
Filtertausch: Vorfilter alle 6 Monate (Preis 58,- €)
Lieferumfang: Gerät spring-time®premium pro, Wassertank mit Abdeckung, Tropfschale mit Abtropfblech, Auffangbehälter (sammelt Kondenswasser/ozonhaltiges Wasser), Infoblatt mit wichtigen Hinweisen vor Inbetriebnahme, Gebrauchsanweisung, Logbuch mit Wartungsbeschreibung, Formular zur Anmeldung für die automatische Filterzusendung, Garantie-Urkunde, Aktivkohleblockfilter (für den Einsatz im Ausland und bei gechlortem Leitungswasser), eingebauter Magnetfeldgenerator, eine Flasche Bio-Entkalker (250 ml)
als Zubehör erhältlich: Karaffe, handgefertigt aus schadstofffreiem Glas (Preis 49,- €)
Garantie 2 Jahre

Downloads

Prospekt spring-time®premium pro

Nachfolgend können Sie den Prospekt für unsere beiden Geräte

  • spring-time®420 pro und
  • spring-time®premium pro

herunterladen.

Die beiden Geräte reinigen das Wasser auf gleiche Art (Vorfilter, Umkehrosmose und Keramikfilter) und haben beide einen eingebauten Magnetfeldgenerator nach Dr. Ludwig®. Sie unterscheiden sich dadurch, dass das spring-time®premium pro das Wasser zusätzlich durch Elektrolyse mit Wasserstoff anreichert.

Das spring-time®420 pro hat diese Elektrolyseeinheit nicht.

Entkalkung, Desinfektion und Vorfilterwechsel

Damit Sie an Ihrem spring-time®premium pro-Gerät lange Freude zu haben, sind neben dem halbjährlichen Vorfilterwechsel regelmäßige Entkalkung und Desinfektion notwendig.

Zur Wasserreinigung sind im spring-time®premium pro drei unterschiedliche Filtersysteme integriert:

  • Vorfilter (Sediment- oder Aktivkohlefilter)
  • Umkehrosmose
  • Keramikfilter

Der Vorfilter ist ist für „das Grobe“ verantwortlich. Er filtert gleich zu Anfang Schmutzpartikel und kleinste Teilchen aus dem Wasser. Im Laufe der Zeit setzt er sich durch die aufgefangenen Partikel zu und muss deshalb auch spätestens alle 6 Monate erneuert werden. Die für das spring-time®premium pro verfügbaren Vorfilter können Sie hier bestellen:

Umkehrosmose und Keramikfilter werden durch regelmäßige Entkalkung (monatlich) und Desinfektion (halbjährlich) sowie Membranspülungen gesäubert und gepflegt (Vorgehensweise s. Gebrauchsanleitung). Sie können alle Wartungsarbeiten für das spring-time®premium pro-Gerät ohne Werkzeug vornehmen.

Filterwahl

Wichtig:
Das spring-time®premium pro-Gerät kann mit zwei unterschiedlichen Vorfiltern betrieben werden. Anhand der Trinkwasserqualität Ihres Wohnortes entscheiden Sie, welchen der Filter Sie nutzen.

Zur Auswahl stehen:

  • Sedimentfilter (bei Auslieferung im Gerät installiert)
  • Aktivkohleblockfilter (im Lieferumfang enthalten, für Einsatz im Ausland und bei chlorhaltigem Leitungswasser)

Bitte lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanweisung mit den Kriterien, die bestimmen, welche der beiden Vorfilterarten Sie für Ihr spring-time®premium pro-Gerät nutzen möchten.

Wichtiger Hinweis

Achtung:
Da sich die Vorgehensweisen für den Vorfiltertausch sowie für Entkalkung und Desinfektion je nach Filterart für das spring-time®premium pro-Gerät unterscheiden, bitten wir Sie, in der Gebrauchsanweisung das entsprechende Kapitel auszuwählen und die einzelnen Schritte präzise nacheinander durchzuführen.

Lesen Sie die AKOM kostenlos!

Beantragen Sie ein Login und lesen Sie die AKOM auf unserer Seite kostenlos.