Magnetfeldtherapiegeräte können im Alltag in verschiedenen Situationen eingesetzt werden. So erfolgt die Anwendung beispielsweise zur Anregung oder Entspannung oder zur Unterstützung bei Konzentrationsschwierigkeiten. Mit dem MEDICUR®pro haben wir auch einen "mobilen Schmerztherapeuten".

Sie haben für den Heimbedarf die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Magnetfeld-Kleingeräten.

Zusätzlich bieten wir auch ein Großgerät für den Heimgebrauch an - Informationen hierzu finden Sie im Menüpunkt Großgerät.

Zugegeben - es ist auf den ersten Blick gar nicht so leicht, die Unterschiede der einzelnen Geräte zu erfassen und herauszufinden, welches sich für die eigenen Bedürfnisse am besten eignet.

Aber keine Sorge - nachfolgend erhalten Sie einige Informationen zur allgemeinen Anwendung der Magnetfeldtherapie mit unseren Kleingeräten. Sie erfahren auch, welche übergordneten Eigenschaften auf alle unsere Geräte zutreffen.

Für die individuellen Beschreibungen der einzelnen Geräte und um konkret zu erfahren, worin sie sich voneinander unterscheiden, lesen Sie bitte die spezifischen Informationen auf der jeweiligen Produktseite.

Vielleicht möchten Sie es sich viel einfacher machen. Haben Sie bitte keine Scheu, uns unter der Telefonnummer 0 79 34 / 99 34 89-0 anzurufen. Schildern Sie uns, warum Sie sich für ein Magnetfeldgerät interessieren oder stellen Sie uns Ihre Fragen zu den einzelnen Geräten. Wir helfen Ihnen, das oder die Geräte zu finden, die für Sie in Frage kommen. Anschließend können Sie in Ruhe die dazugehörigen Produktbeschreibungen lesen.

Wir werden Sie niemals ungewollt kontaktieren oder Ihre Kontaktdaten an Dritte weitergeben.

Auf unserer Kontaktseite finden Sie unsere E-Mailadressen, Sie können durch ein Formular Infomaterial anfordern oder auch einen Rückruftermin vereinbaren.

Eine übersichtliche Auflistung der wichtigsten Eigenschaften und Unterschiede aller Kleingeräte finden Sie in der Rubrik Kleingeräte im Vergleich. Hierzu sollten Sie jedoch schon die spezifischen Gerätebeschreibungen gelesen haben, damit die in Kurzform gefassten Aussagen gut verständlich für Sie sind.

Die Anwendung der Magnetfeldtherapie mit unseren Geräten ist denkbar einfach. Gerade die Kleingeräte machen die Nutzung mit Hilfe der voreingestellten und wählbaren Programme sehr leicht.

Schalten Sie das Gerät einfach ein und legen es in die Nähe Ihres Körpers oder direkt auf Ihren Körper - und schon befinden Sie sich im physiologischen Wirkungskreises des Magnetfeldes, das vom eingebauten Generator abgegeben wird. Sie können es nicht sehen oder hören. Sehr sensible Menschen spüren manchmal etwas - das muss aber nicht sein. Auch wenn Sie das Magnetfeld des eingeschalteten Gerätes nicht sofort erspüren, erfüllt es dennoch seinen Zweck.

Unsere Magnetfeldgeräte erzeugen ein pulsierendes elektromagnetisches Feld in unterschiedlichen, wählbaren Frequenzen. Diese Felder können die Regulatioinsfähigkeit Ihres Körpers unterstützen. Was es genau mit der Nützlichkeit von pulsierenden elektromagnetischen Feldern auf sich hat, erfahren Sie im Menüpunkt Magnetfeldtherapie und Bioinformative Medizin.

Je nach Größe und wie es bequem ist, können Sie jedes tragbare Kleingerät in die Hosen- oder Jackentasche stecken, mit einem Band um den Hals hängen oder einfach im Bett, auf dem Sofa oder im Lieblingssessel neben oder auf sich legen. Es gibt keinen Ort, an dem das Gerät nicht angewandt werden darf.

Es ist nicht wichtig, wo genau das Gerät platziert wird - die physiologische Reichweite ist groß genug für den Körper.

Jedes Gerät bietet unterschiedlich viele Auswahlmöglichkeiten für voreingestellte Programme / Frequenzen.

Es gibt keine indikationsbezogenen Empfehlungen für die Nutzung der unterschiedlichen Frequenzen - denn alle Frequenzen können dafür geeignet sein, die Regulation Ihres Körpers positiv zu beeinflussen. Jedoch finden Sie Empfehlungen, für unterschiedliche Situationen ausgewählte Programme anzuwenden. Erfahrungsgemäß können einigen Frequenzen bestimmte Eigenschaften zugeordnet werden. Hier einige Beispiele:

  • ausgleichend (7,8 Hz)
  • anregend (33 / 20 Hz)
  • beruhigend (3,0 / 4,0 Hz)
  • konzentrationsfördernd (7,8 / 8,2 Hz)
  • entspannend (3,0 Hz / 1,2 Hz)
  • wohltuend bei Elektrosensibilität (1,2 Hz)

Substratübertragung

Kann ich Informationen von Substraten wie z.B. homöopathischer Mittel mit den Kleingeräten übertragen?

Ja. Jede elektromagnetische Welle ist in der Lage, Informationen zu transportieren und zu übertragen.

Damit Sie sich diese Eigenschaft zunutze machen können, verfügt jedes unserer Kleingeräte über einen Ampullenhalter, den Sie optional nutzen können. Er ist immer im Lieferumfang enthalten. Damit haben Sie die Möglichkeit, eine Ampulle mit der Information, die Sie übertragen wollen, am Gerät festzustecken.

Unabhängig davon, welche Frequenz/welches Programm des Gerätes Sie wählen:
Jede Frequenz ist Trägerwelle
und kann zum Einschwingen/Übertragen eingesetzt werden.

Was es genau mit dem Einschwingen von Substraten und Informationen auf sich hat, lesen Sie im Menüpunkt Substratübertragung.

Alle unsere Kleingeräte sind mit der von Dr. Ludwig entwickelten Technologie ausgestattet. Ihm war es besonders wichtig, mit seinen Geräten ein Magnetfeld zu erzeugen, das der ungestörten Natur nachempfunden ist - deshalb gilt für alle von Dr. Ludwig und in seinem Institut (weiter)entwickelten Magnetfeldgeräte:

  • Erzeugung bzw. mögliche Wahl des Hauptwertes des Schumannfrequenzspektrums (7,8 Hz)
  • Erzeugung der Geomagnetfrequenzen
  • Erzeugung der Solarfrequenzen (bis auf das MEDISEND® und das MEDISEND®protect, bei denen man aufgrund der Gehäusegröße auf den Einbau des Solarfrequenzgenerators verzichtete)

Die genaue Beschreibung für Schumann-, Geomagnet- und Solarfrequenzen finden Sie im Menüpunkt Umweltsignale.

Alle Geräte erzeugen ein Signal, dessen Impulsform und Magnetfeldstärke optimal auf den Körper abgestimmt ist. Lesen Sie hierzu mehr im Menüpunkt Qualitätsmerkmale.

Die von Dr. Ludwig entwickelten Geräte erkennen Sie am Pfeilsymbol.

Das erste von Dr. Ludwig erschaffene Gerät war vor über 40 Jahren das heutige MEDISEND® - damals natürlich noch in einer anderen Ausführung.

Wie und warum Dr. Ludwig sein erstes Magnetfeldgerät baute und wie er nach und nach die unterschiedlichen Geräte entwickelte und erweiterte lesen Sie im Menüpunkt
Geschichte unserer Geräte.