Bereits im Altertum wurden Krankheiten mit sogenanntem „Magnetit“ (natürliches Magnet­gestein) erfolgreich behandelt. Das Prinzip ist einfach: Magnetfelder können die Regulations­fähigkeit verbessern und so zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte beitragen.

Eine der wichtigsten Frequenzen – wenn nicht gar die wichtigste Frequzenz von allen – ist der Hauptwert des Schumannfrequenzspektrums mit dem Wert von 7,8 Hz. Sie ist neutral, ausgleichend und unterstützt die Konzen­tration. Wir nennen sie die „Wohlfühlfrequenz“.

Doppelblindstudie

Die randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie, die mit dem von Dr. Ludwig entwickelten MEDICUR® am King's College Hospital bereits im Jahr 2001 in London durchgeführt wurde, hat die Wirksamkeit von 7,8 Hz bei Kniearthrose nach schulmedizinischen Kriterien belegt. Bei Interesse können Sie die (englischsprachige) Studie, die in einer "peer-reviewed" Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, hier herunterladen: Doppelblindstudie Medicur®

Auswahl der Frequenz

Es ist wichtig, die für die Anwendung passende Frequenz zu finden. Generell kann jede Frequenz für eine Anwendung geeignet sein. Einige Frequenzen haben sich für bestimmte Situationen bewährt. So gibt es beispielsweise einerseits anregende Frequenzen und andererseits solche, die eher zur Entspannung eingesetzt werden.

7,8 Hz ausgleichend Wohlfühlfrequenz
33 Hz anregend elektromagnetischer Kaffee
3,0 Hz beruhigend elektromagnetischer Lavendel
1,2 Hz entspannend hilfreich bei Elektrosensibilität

Bei den Kleingeräten von Dr. Ludwig können - je nach Modell - unterschiedliche voreingestellte Frequenzen zur Anwendung ausgewählt werden. Eine Einstellung für den Hauptwert des Schumannfrequenzspektrums, 7,8 Hz, ist bei jedem Gerät verfügbar.

Alle Geräte enthalten zusätzlich Bauteile, die mit den bereits beschriebenen Geomagnetfrequenzen informiert sind, so dass diese Information mit dem Magnetfeld jeder gewählten Frequenz transportiert wird.

Einige der Kleingeräte (MEDICUR®pro, METRONOM solar und METRONOM C) enthalten zusätzlich zwei gesonderte Spulen, die mit jeder gewählten Frequenz zusätzlich folgende Frequenzspektren abgeben:

  • Solarfrequenzen
  • 2000 Hz (2 KHz)

Beim MEDICUR®color werden die elektromagnetischen Solarfrequenzen je nach Farbwahl in den unterschiedlichen Spektren abgegeben.

Mit den Großgeräten kann jede beliebige Frequenz zwischen 0,1 und 1000 Hz eingestellt werden. Außerdem werden die Geomagnet- und Solarfrequenzen automatisch mit generiert.

Schumann-, Geomagnet- und Solarfrequenzen nennen wir die "Biologischen Normale". Die genaue Beschreibung für diese Frequenzen finden Sie im Menüpunkt Umweltsignale.

Übertragung von Informationen

Eine Eigenschaft elektromagnetischer Wellen ist ihre Fähigkeit, Informationen aufnehmen und transportieren zu können. So kann die elektromagnetische Welle unserer Geräte als reines Anwendungssignal mit entsprechender Frequenz und zusätzlich auch als Trägerwelle genutzt werden. Sie kann sowohl exogene (körperfremde) als auch endogene (körpereigene) Informationen transportieren.

Die Kleingeräte verfügen zu diesem Zweck über einen Ampullenhalter. Großgeräte bieten die Möglichkeit, einen Becher (MEDICUP) für die Informations­übertragung / Substrateinschwingung anzuschließen.

Was es mit dem Einschwingen von Substraten und Informationen auf sich hat, lesen Sie hier:

Substratübertragung